• Online

    Der Regisseur von Uber vergleicht Khashoggis Mord mit einem tödlichen Autounfall

    Der Mord an Jamal Khashoggi war ein “schwerwiegender Fehler” von Saudi-Arabien, sagte Uber-Regisseurin Dara Khosrowshahi in einem Interview mit Axios über HBO. Der Regisseur verglich den Mord an dem saudischen Journalisten mit dem tödlichen Unfall, den ein selbstfahrendes Uber-Auto einige Monate zuvor verursacht hatte. Saudi-Arabien ist einer der größten Aktionäre von Uber. Der Investmentfonds des Kronprinzen Mohammed Bin Salman hat Milliarden von Dollar in das amerikanische Technologie- und Taxiunternehmen gesteckt. Saudi-Arabien und sein De-facto-Führer Bin Salman werden für den Tod von Khashoggi verantwortlich gemacht, der im Oktober 2018 in Istanbul ermordet wurde. Yasir Al Rumayyan, der Vorsitzende des saudischen Fonds, ist ebenfalls im Vorstand von Uber. Auf die Frage, ob…

  • Online

    Bitcoin Ransomware Hacking Opfer hackt die Hacker

    Ein Opfer eines Muhstik Ransomware-Angriffs, der in Bitcoin (BTC) bezahlt wurde, um seine Dateien freizuschalten, nur um zurückzuschlagen und seine Hacker zu hacken. Im Gegenzug veröffentlichte er fast 3.000 Entschlüsselungsschlüssel für andere Opfer sowie kostenlose Entschlüsselungssoftware. Der deutsche Programmierer Tobias Frömel musste 0,09 BTC (700 USD) bezahlen, nachdem sich Angreifer in eines seiner öffentlich zugänglichen QNAP Network Attached Storage-Geräte (NAS) gehackt und dessen Dateien verschlüsselt hatten. Die Ransomware wurde aufgrund der .muhstik-Erweiterung, die an den gestohlenen verschlüsselten Daten angebracht ist, Muhstik genannt und fordert seit einigen Wochen Opfer. Die Ransomware-Angriffe waren für viele Hacker eine beliebte Methode, um Geld zu verdienen, insbesondere Kryptowährungen. Die Muhstik-Ransomware gelang es, Benutzergeräte mit schwachen…

  • Online

    Das chinesische Team gewinnt die World Cup League of Legends und kann eine Million hinzufügen

    Das chinesische Team FunPlus Phoenix gewann am Sonntag die Weltmeisterschaft des beliebten Online-PC-Spiels League of Legends. Das asiatische Team schlug das europäische Team G2 Esports und kann mindestens 1 Million Euro auf die Rechnung setzen. Berichten zufolge sahen mehr als einhundert Millionen Menschen den einstündigen Finalsonntag, der letztendlich mit 3: 0 zugunsten der chinesischen Mannschaft entschieden wurde. Der gewonnene Gesamtbetrag muss noch ermittelt werden. Entwickler Riot Games sagte anfangs, dass mindestens 2,25 Millionen Dollar (mehr als 2 Millionen Euro) an die Teilnehmer des Turniers ausgezahlt würden, aber aufgrund verschiedener Crowdfunding-Kampagnen und Sponsoren ist der endgültige Betrag immer viel höher. Im Jahr 2018 hätte es um fast 6,5 Millionen Dollar gespielt.…